Nikolaikirche in Berlin-Mitte, Foto: Manfred Reschke
Nikolaikirche in Berlin-Mitte, Foto: Manfred Reschke
Online-Buchung


Etappe 1: "Paul-Gerhardt-Weg" von Berlin-Alexanderplatz - Wuhlheide

Wandertouren
Länge: 15 km
2 Bewertungen 4.5 von 5 (2)
0
0
0
1
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 15 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Beschreibung: Vom Alex‘ zur Stadt hinaus
weiterleseneinklappen
  • Gedenktafel an der Nikolaikirche in Berlin-Mitte, Foto: Manfred Reschke
  • Blick vom Treptower Spreeufer zur Oberbaumbrücke  Foto: Manfred Reschke
  • Im Treptower Park, Foto: Manfed Reschke
Der Paul-Gerhardt-Weg beginnt als Stadtwanderung mit vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten direkt an der Nikolaikirche, in der Paul-Gerhardt predigte. Zahlreiche Denkmäler, historische Bauwerke und sechs Museen finden sich hier auf engem Raum. Bemerkenswert ist die Naturnähe trotz des Verlaufes durch die Millionenstadt. Abseits der Hauptstraßen ist vieles zu entdecken, auch erstaunlich viel Natur in der Stadt. Wanderer, die sich für Paul Gerhardt interessieren, sollten etwas mehr Zeit bei der ersten Wirkungsstätte des großen Kirchendichtern, der Nikolaikirche, einplanen.

Länge (Dauer): 16 km (circa 4 Stunden) 

Kennzeichnung des Weges: Signets und Wanderzeichen des Paul-Gerhardt-Wegs

Wegeführung: 

Bei dieser Stadtwanderung dominierten die kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die 1. Etappe verläuft abseits der Hauptstraßen, weitgehend in verkehrsarmen Nebenstraßen, Parkanlagen oder Uferwegen entlang der Spree. 

Wegbeschaffenheit:

Im gesamten Innenstadtbereich Fußwege entlang von Straßen und Ufern und durch Park mit entsprechendem, gut begehbarem und nicht nur hartem Belag. Etwa zwei Kilometer Doppelnutzung als Fuß- und Radweg (keine Alternativen vorhanden).

Sehenswertes an der Strecke:
Natur: Treptower Park, Görlitzer Park, Kollnischer Park, Wege am Spreeufer im Stadtzentrum und entlang des Plänterwaldes, Wuhlheide.
Kultur: Fernsehturm, Marienkirche, Rotes Rathaus, Neptunbrunnen, Nikolaikirche, St.-Georgs-Denkmal im Nikolaiviertel, Historischer Hafen, Märkisches Museum, Rolandstatue (Köllnischer Park), Zille-Denkmal, Mauersegment, Schulze-Delitzsch-Denkmal, Michaelkirche, Mariannenplatz mit Künstlerhaus Bethanien und Feuerwehrgedenkbrunnen, Grenzturm am Landwehrkanal, Molecule Man, Sowjetisches Ehrenmal (Treptower Park).

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Start: Busse und Bahnen nach Berlin-Alexanderplatz. 
Ziel: Straßenbahnhaltestelle Edison-Rummelsburger Straße, dort Straßenbahnen zu den S-Bahnhöfen Karlshorst und Schöneweide.

Alle Orte befinden sich im Tarifgebiet Berlin-AB.

Anreise mit dem PKW: 

Bei dieser Etappe nicht empfohlen, da, wenn überhaupt, nur wenige Parkplätze vorhanden und hohe Parkgebühren fällig werden können.

Kartenempfehlungen/Literatur:

- Stadtpläne von Berlin

- Reschke, Manfred: Paul-Gerhardt-Weg „Natur und Kultur zwischen Berlin und Spreewald“, Trescher-Verlag; 1. Auflage 2017, 168 Seiten, 80 Fotos, 25 Karten und Stadtpläne, farbige Klappkarten, ISBN 978-3-89794-354-4, https://www.trescher-verlag.de/reisefuehrer/deutschland/paul-gerhardt-weg.html

Lassen Sie sich auch von dem eigens für den Weg aufgelegten Tagebuch, das Sie mit auf Reisen nehmen können inspirieren. Für jede absolvierte Etappe gibt es in den Touristinformationen am Weg Wandermarken, die Sie in Ihr Tagebuch einkleben können. Dazu gibt es Liedblätter mit den bekanntesten Liedern des Dichters.

Alle Souvenirs des Paul-Gerhardt-Weges finden Sie hier.
weiterleseneinklappen
Beschreibung: Vom Alex‘ zur Stadt hinaus
weiterleseneinklappen
  • Gedenktafel an der Nikolaikirche in Berlin-Mitte, Foto: Manfred Reschke
  • Blick vom Treptower Spreeufer zur Oberbaumbrücke  Foto: Manfred Reschke
  • Im Treptower Park, Foto: Manfed Reschke
Der Paul-Gerhardt-Weg beginnt als Stadtwanderung mit vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten direkt an der Nikolaikirche, in der Paul-Gerhardt predigte. Zahlreiche Denkmäler, historische Bauwerke und sechs Museen finden sich hier auf engem Raum. Bemerkenswert ist die Naturnähe trotz des Verlaufes durch die Millionenstadt. Abseits der Hauptstraßen ist vieles zu entdecken, auch erstaunlich viel Natur in der Stadt. Wanderer, die sich für Paul Gerhardt interessieren, sollten etwas mehr Zeit bei der ersten Wirkungsstätte des großen Kirchendichtern, der Nikolaikirche, einplanen.

Länge (Dauer): 16 km (circa 4 Stunden) 

Kennzeichnung des Weges: Signets und Wanderzeichen des Paul-Gerhardt-Wegs

Wegeführung: 

Bei dieser Stadtwanderung dominierten die kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die 1. Etappe verläuft abseits der Hauptstraßen, weitgehend in verkehrsarmen Nebenstraßen, Parkanlagen oder Uferwegen entlang der Spree. 

Wegbeschaffenheit:

Im gesamten Innenstadtbereich Fußwege entlang von Straßen und Ufern und durch Park mit entsprechendem, gut begehbarem und nicht nur hartem Belag. Etwa zwei Kilometer Doppelnutzung als Fuß- und Radweg (keine Alternativen vorhanden).

Sehenswertes an der Strecke:
Natur: Treptower Park, Görlitzer Park, Kollnischer Park, Wege am Spreeufer im Stadtzentrum und entlang des Plänterwaldes, Wuhlheide.
Kultur: Fernsehturm, Marienkirche, Rotes Rathaus, Neptunbrunnen, Nikolaikirche, St.-Georgs-Denkmal im Nikolaiviertel, Historischer Hafen, Märkisches Museum, Rolandstatue (Köllnischer Park), Zille-Denkmal, Mauersegment, Schulze-Delitzsch-Denkmal, Michaelkirche, Mariannenplatz mit Künstlerhaus Bethanien und Feuerwehrgedenkbrunnen, Grenzturm am Landwehrkanal, Molecule Man, Sowjetisches Ehrenmal (Treptower Park).

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Start: Busse und Bahnen nach Berlin-Alexanderplatz. 
Ziel: Straßenbahnhaltestelle Edison-Rummelsburger Straße, dort Straßenbahnen zu den S-Bahnhöfen Karlshorst und Schöneweide.

Alle Orte befinden sich im Tarifgebiet Berlin-AB.

Anreise mit dem PKW: 

Bei dieser Etappe nicht empfohlen, da, wenn überhaupt, nur wenige Parkplätze vorhanden und hohe Parkgebühren fällig werden können.

Kartenempfehlungen/Literatur:

- Stadtpläne von Berlin

- Reschke, Manfred: Paul-Gerhardt-Weg „Natur und Kultur zwischen Berlin und Spreewald“, Trescher-Verlag; 1. Auflage 2017, 168 Seiten, 80 Fotos, 25 Karten und Stadtpläne, farbige Klappkarten, ISBN 978-3-89794-354-4, https://www.trescher-verlag.de/reisefuehrer/deutschland/paul-gerhardt-weg.html

Lassen Sie sich auch von dem eigens für den Weg aufgelegten Tagebuch, das Sie mit auf Reisen nehmen können inspirieren. Für jede absolvierte Etappe gibt es in den Touristinformationen am Weg Wandermarken, die Sie in Ihr Tagebuch einkleben können. Dazu gibt es Liedblätter mit den bekanntesten Liedern des Dichters.

Alle Souvenirs des Paul-Gerhardt-Weges finden Sie hier.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Propstraße

Berlin-Alexanderplatz

Wetter Heute, 22. 8.

11 26
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    14 28
  • Samstag
    15 29

Reiseregion

Tourismusverband Dahme-Seen e.V.

Bahnhofsvorplatz 5
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375-252025
Fax: 03375-252011

Wetter Heute, 22. 8.

11 26
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    14 28
  • Samstag
    15 29

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg