Der Krieg in mir: Filmausschnitte und Gespräch mit Sebastian Heinzel

Film , Lesung / Vortrag
Film, Lesung / Vortrag
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass extreme Stresserfahrungen genetisch weitervererbt werden können. Sebastian Heinzel untersucht die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf seine Familie und folgt den Spuren seines Großvaters, der als Wehrmachtssoldat in Weißrussland war. Dabei entdeckt er erstaunliche Verbindungen zu seiner eigenen Geschichte und den Kriegsträumen, die ihn seit Jahren verfolgen.

in der Reihe "Die Kriegskinder von Halbe:
Orte öffentlicher Erinnerung an die Schrecken von Krieg und Gewalt, wie der Waldfriedhof Halbe, sind elementar für unsere Gesellschaft. Wie sieht es aber mit der Erinnerung in den Familien aus? Neben Zeitzeugenberichten gerät zunehmend die Perspektive der Kriegskinder und Kriegsenkel in den Fokus…

Förderer: Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Dahme-Spreewald
aufklappeneinklappen
  • Titelbild zum Film "Der Krieg in mir" von Sebastian Heinzel, Foto: Sebastian Heinzel, Lizenz: Sebastian Heinzel
  • Kaiserbahnhof Halbe, Foto: Dörthe Ziemer, Lizenz: Verein Halbe.Welt / Dörthe Ziemer
  • Sebastian Heinzel, Foto: SH, Lizenz: Sebastian Heinzel

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass extreme Stresserfahrungen genetisch weitervererbt werden können. Sebastian Heinzel untersucht die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf seine Familie und folgt den Spuren seines Großvaters, der als Wehrmachtssoldat in Weißrussland war. Dabei entdeckt er erstaunliche Verbindungen zu seiner eigenen Geschichte und den Kriegsträumen, die ihn seit Jahren verfolgen.

in der Reihe "Die Kriegskinder von Halbe:
Orte öffentlicher Erinnerung an die Schrecken von Krieg und Gewalt, wie der Waldfriedhof Halbe, sind elementar für unsere Gesellschaft. Wie sieht es aber mit der Erinnerung in den Familien aus? Neben Zeitzeugenberichten gerät zunehmend die Perspektive der Kriegskinder und Kriegsenkel in den Fokus…

Förderer: Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Dahme-Spreewald
aufklappeneinklappen
  • Titelbild zum Film "Der Krieg in mir" von Sebastian Heinzel, Foto: Sebastian Heinzel, Lizenz: Sebastian Heinzel
  • Kaiserbahnhof Halbe, Foto: Dörthe Ziemer, Lizenz: Verein Halbe.Welt / Dörthe Ziemer
  • Sebastian Heinzel, Foto: SH, Lizenz: Sebastian Heinzel

Anreiseplaner

Bahnhofstraße 31

15757 Halbe

Wetter Heute, 11. 8.

15 30
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    15 30
  • Samstag
    17 31

Prospekte

Reiseregion

Tourismusverband Dahme Seenland e.V.

Bahnhofsvorplatz 5
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375-252025
Fax: 03375-252011

Wetter Heute, 11. 8.

15 30
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    15 30
  • Samstag
    17 31

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03375252025​ Wir sind telefonisch für Sie da: Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa-So 9-13 Uhr

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.dahme-seenland.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.